Portrait

Eine Beistandschaft dient dazu, das Wohl und den Schutz einer hilfsbedürftigen Person sicherzustellen.

Sie soll aber das Selbstbestimmungsrecht einer Person nur soweit einschränken, als dies vom Schutzgedanken her wirklich erforderlich ist. Das ist ein Leitsatz des neuen Kindes- und Erwachsenenschutzrechts, welches am 1.1.2013 in Kraft trat und das alte 100-jährige Vormundschaftsrecht ablöst.

Die Mitarbeitenden der Berufsbeistandschaft Oberthurgau (BBO) engagieren sich für eine persönliche und professionelle Führung der Mandatsaufgaben.

Dies wird durch engagierte Mitarbeitende, eine aktive Vernetzung und mit persönlichem Engagement erreicht.